Umbau der Graphischen Sammlung im Städel Museum, Frankfurt

Umbau der Graphischen Sammlung im Städel Museum, Frankfurt

Für die Website des international angesehenen Metallgestalters und Schmieds Christoph Münks dokumentiere ich das Interieur der Graphischen Sammlung im Städel Museum. 

Chris­toph Münks hat maß­geb­lich zur Umge­stal­tung der Räu­me bei­getra­gen, die feder­füh­rend vom Inte­rior­desi­gner Gis­bert Pöpp­ler rea­li­siert wurde. 

Alle Metal­l­ein­bau­ten und ver­schie­de­nes Mobi­li­ar wur­den von Chris­toph Münks eigens für die­ses Pro­jekt ent­wi­ckelt. So fin­den sich in dem licht­durch­flu­te­ten Stu­di­en­saal der Gra­phi­schen Samm­lung des Stä­del Muse­ums Tische mit pul­ver­be­schich­te­ten Metall­kon­struk­tio­nen, ein Regal­sys­tem mit Biblio­theks­lei­tern, Prä­sen­ta­ti­onpul­te für die Druck­kunst aus der Samm­lung sowie Bei­stell­mö­bel und eine hän­gen­de Stahl­ga­le­rie zur Erwei­te­rung der Biblio­thek, die dem Raum eine zwei­te Ebe­ne verleiht. 

Ein ausführlicher Artikel im hochwertigen Architektur- und Design-Magazin AD beleuchtet die Qualität des Entwurfes.

Eine beson­de­re Her­aus­for­de­rung für mei­ne foto­gra­fi­sche Arbeit stell­ten die par­al­lel zur Pro­duk­ti­on statt­fin­den­den Rest­ar­bei­ten in den Räu­men der Gra­phi­schen Samm­lung dar. Auch das vom Muse­um vor­ge­ge­be­ne knapp bemes­se­ne Zeit­bud­get trieb meinen Adre­na­lin­spie­gel zusätz­lich in die Höhe. Den­noch konn­te ich mei­nem Kun­den Chris­toph Münks eine gro­ße Aus­wahl an Per­spek­ti­ven und Details zur Ver­fü­gung stellen.

High­lights der Gra­fi­schen Samm­lung im Stä­del Muse­um sind neben Wer­ken von Dürer, Raf­fa­el oder Rem­brandt u. a. naza­re­ni­sche Zeich­nun­gen, fran­zö­si­sche Blät­ter des 18. und 19. Jahr­hun­derts, Wer­ke von Max Beck­mann und des deut­schen Expres­sio­nis­mus um Ernst Lud­wig Kirch­ner sowie Arbei­ten der US-ame­ri­ka­ni­schen Kunst nach 1945. Sie gehört mit etwa 100.000 Zeich­nun­gen und Druck­gra­fi­ken vom Spät­mit­tel­al­ter bis zur Gegen­wart zu den bedeu­tends­ten Gra­fik-Samm­lun­gen in Deutschland.

Soll­ten Sie die Gele­gen­heit haben, das Frank­fur­ter Stä­del Muse­um zu besu­chen, ist ein Blick in die Gra­phi­sche Samm­lung, deren Stu­di­en­saal mit der von Münks geschaf­fe­nen hän­gen­den Stahl­ga­le­rie für Muse­ums­be­su­cher zugäng­lich ist, unbe­dingt zu empfehlen.

zurück zur Übersicht


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.