Website für das Niederrheinische Literaturhaus

Website für das Niederrheinische Literaturhaus

Das Niederrheinische Literaturhaus erhält als erstes Kulturinstitut der Stadt nach den Kunstmuseen Krefeld eine externe Website. Ich darf konzipieren und umsetzen.

Nach ein­ge­hen­dem Brie­fing und in enger Abstim­mung mit dem Lei­ter des Nie­der­rhei­ni­schen Lite­ra­tur­hau­ses, Dr. Tho­mas Hoeps, ent­wick­le ich eine CMS-basier­te Web­site, die vom Team des Hau­ses eigen­stän­dig redak­tio­nell betreut wer­den kann.

Dabei ist eine über­sicht­li­che Dar­stel­lung aller Ver­an­stal­tun­gen und Work­shops des Hau­ses wich­ti­ge Vor­ga­be. Struk­tur, Schrift­ty­pen und Schrift­grö­ßen ori­en­tie­ren sich am Cor­po­ra­te Design des NLH. Gute Les­bar­keit und Zugäng­lich­keit ist eine Grund­vorraus­set­zung für eine Web­site, die Lite­ra­tur in Kre­feld und am Nie­der­rhein ver­mit­telt. Unter­stützt durch Tools für Bar­rie­re­frei­heit, die über einen Rei­ter am rech­ten Rand der Web­site pla­ziert sind, wird die Nutz­bar­keit der Web­site für eine brei­te Ziel­grup­pe von jung bis alt, auch mit Han­di­cap, gewährleistet.

Eine Besonderheit ist die Seite „Das Bord“. Hier finden Literaturfreund:innen Anregungen für die Lektüre von Büchern mit Bezug zum Niederrhein. Besuch empfohlen!

Alle Ver­an­stal­tun­gen sind in der Ein­zel­an­sicht ver­se­hen mit einer Kar­ten­dar­stel­lung, denn die Lei­tung des Hau­ses ver­folgt die Idee, die Pro­gram­me des Nie­der­rhei­ni­schen Lite­ra­tur­hau­ses über viel­fäl­ti­ge Loca­ti­ons in die Mit­te der Stadt­ge­sell­schaft zu tra­gen. Damit kommt die Lite­ra­tur in ganz unter­schied­li­chen und durch­aus über­ra­schen­den Kon­tex­ten zu den Interessenten. 

Dar­über hin­aus prä­sen­tiert die Web­site die Gewin­ner des Nie­der­rhei­ni­schen Lite­ra­tur­prei­ses der Stadt Kre­feld. Alle bereits statt­ge­fun­de­nen Ver­an­stal­tun­gen und Work­shops wer­den zudem in einem über­sicht­li­chen Archiv dokumentiert. 

Eine aus­führ­li­che Dar­stel­lung des Kon­zep­tes der Insti­tu­ti­on sowie der nicht unpro­ble­ma­ti­schen Geschich­te des Hau­ses run­den das Bild ab.

Titel­fo­to: © Nie­der­rhei­ni­sches Literaturhaus

zurück zur Übersicht


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.