Ausschnit des Anzeigenmotivs von volkerweiss sunsails mit Sonnensegelanlage über privater Terrasse, Foto © Reinhold Janowitz

Sonnensegel aus Krefeld

Um Interessenten im lokalen Umfeld für volkerweiss sunsails zu gewinnen, empfehle ich eine Anzeigenschaltung im hochwertigen Krefelder Magazin kredo

vol­ker­weiss mit Sitz in Kre­feld Hüls instal­liert seit über 25 Jah­ren euro­pa­weit indi­vi­du­ell geplan­te Son­nen­se­gel­an­la­gen der Pre­mi­um-Mar­ke suns­qua­re® im Pri­vat- und Objekt­be­reich. Dar­un­ter spek­ta­ku­lä­re Instal­la­tio­nen wie z.B. die auf einer Dach­terrasse des Kran­haus Nord im Rhein­au­ha­fen Köln. Selbst Pro­jek­te in Peking, Sin­ga­pur oder Suri­nam wur­den bereits realisiert. 

War­um also nicht auch mal das hei­mi­sche Umfeld auf­merk­sam machen auf die her­vor­ra­gen­den Pla­nun­gen von Fir­men­in­ha­ber Vol­ker Weiß? Zumal das Unternehmen vor Ort über eine Mus­ter­an­la­ge verfügt. 

Mit Drifte Wohnkomfort in Moers hat volkerweiss darüber hinaus einen kompetenten Handelspartner im Boot

Um das hoch­wer­ti­ge Pro­dukt in adäqua­tem Umfeld zu plat­zie­ren, emp­feh­le ich das Kre­fel­der Stadt­ma­ga­zin kre­do, in dem Ein­rich­tungs­the­men einen hohen Stel­len­wert genie­ßen. Die Head­line zitiert „Lob des Schat­tens“, ein in Archi­tek­ten­krei­sen sehr geschätz­tes Essay des Japa­ners Tani­za­ki Jun’ichirō, das bereits im Jahr 1933 erschien. Die­ses Werk behan­delt das Selbst­ver­ständ­nis der japa­ni­sche Ästhe­tik. Es kreist auf erzäh­le­ri­sche Wei­se an Bei­spie­len um die Vor­stel­lung der Schön­heit, wobei immer wie­der die Not­wen­dig­keit von Dun­kel­heit bzw. Schat­ten the­ma­ti­siert wird, um Har­mo­nie zu erreichen.

zurück zur Übersicht


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.